SV Union Heyrothsberge
Wir sind ein TEAM!
Der Verein

Frühjahr 1927 gaben die Herrn Gutsinspektor Ulrich Töpfer und Herrn August Metcher den Startschuss zur Gründung unseres heutigen Vereins. 1.Vorsitzender wurde der Hauptlehrer Kohlfärber als sein Stellvertreter wurde August Metcher benannt. Begonnen wurde damals mit einer Laufgruppe, Handball sowie Fußball mit August Metcher als Mittelstürmer.

 

Der „Sportverein Heyrothsberge 26“ war ins Leben gerufen. Erste Wettkämpfe unseres Vereins war der Frühjahrsgeländelauf auf dem großen Cracauer Anger. Die ersten Fußball- und Handballspiele gegen Union Magdeburg gingen leider zweistellig verloren.

 

1949 nach den Kriegsjahren begann die neue Ära unter dem Namen „Traktor Königsborn“ auf dem noch von vielen bekannten und gefürchteten Heyrothsberger Hartplatz.

 

1953/54 dann auch die ersten sportlichen Erfolge. Aufstieg in die Bezirksklasse. Verantwortlich dafür solche Spieler wie Fritz Bigall, Manfred Hesse und Felix Reese. Gleichzeitig wurde der Nachwuchs nicht vernachlässigt. In den 1.Jugend und Juniorenteams spielten z.B. die Sportfreunde Manfred Grunert, Hans Ritter, Siegfried Ducho oder Rolf Becker. Für die damalige Leitung waren Walter Becker, Rolf Günter sowie Werner Petersdorf verantwortlich.

 

1954 begann ein neuer Zeitabschnitt unter neuem Namen. „Dynamo Heyrothsberge“. Die damalige Feuerwehrschule begann mit der zielgerichteten Unterstützung unseres Vereins. In diesen Zeitabschnitt fällt auch die Gründung unserer Badmintonabteilung. Diese wurde 1958 als eine der ersten Sektionen DDR weit unter Leitung von Jochen Jonek ins Leben gerufen. Ab 1968 übernahm dann Jürgen Schmidt das Zepter in dieser Abteilung. In dieser Zeit bis 1990 erspielten sich unsere Federballer mehrere Bezirksmeistertitel.

 

In dieser Zeit ab 1964 mussten sich auch unsere Fußballer und deren Fans umstellen. Unter neuer Leitung zuerst Herr Quertkowski und danach Herr Schmeißer sowie Dr. Schulz gemeinsam mit Siegfried Völckel von der damaligen Feuerwehrschule wurde unser Verein nicht nur finanziell (Bau des neuen Sozialtrakt) sondern auch personel unterstützt. An solche Namen wie Janosch oder Bekes musste man sich erst gewöhnen. Dies setzte sich dann mit Spielern wie z.B. Olaf Rackwitz fort.

 

1986/87 ein weiterer Höhepunkt in unserem Vereinsleben, Abriss der alten Holzbaracke und Neubau des jetzigen Vereinsheims. Das Jahr 1990 und die damit verbundene Wiedervereinigung gingen auch an unserem Verein spurlos vorbei. Viele Fragen standen an. Das liebe Geld spielte eine immer wichtigere Rolle. Aber hier zeigte sich die enge Verbundenheit zwischen Verein und Gemeinde sowie den ansässigen Betrieben und Einrichtungen die trotz eigener Probleme immer ein offenes Ohr hatten und immer entsprechend ihren Möglichkeiten unseren Verein zu unterstützen.

 

1990 bis 1992 trug unser Verein den Namen FSV Heyrothsberge. Damaliger Vereinsvorsitzender war Herr Müller. Entscheidend in diesem Zeitraum war das Jahr 1992. Am 29.10.1992 erfolgte der Beschluss den heutigen Verein „SV Union Heyrothsberge – Menz – Wahlitz e.V.“ zu gründen. Darunter gehörte die Aufnahme der neuen Abteilung unter der Leitung von Klaus Gröbe

mehr Infos unter: www.sv-union-heyrothsberge.de

Der Verein
Das Team
Erfolge
Kontakt
HomeNewsÜber unsErgebnisseSpielberichteBilderUnsere SponsorenGästebuchForum