SV Union Heyrothsberge
Wir sind ein TEAM!
Pokalfinale gegen Schönebecker SV
Heyrothsberge gewinnt Pokalfinale gegen Schönebecker SV mit 5:1
In einem hochklassigen Pokalfinale, das in Pretzien ausgetragen wurde, gelang es Union Heyrothsberge den Kreispokal der Spielunion Salzlandkreis zu gewinnen.
Das Pokalfinale versprach bereits im Vorfeld Spannung, da sich der derzeitige Tabellenerste und Tabellenzweite der Meisterschaft gegenüberstanden.
In der temporeich geführten Anfangsphase der Partie ließen beide Mannschaften zunächst nur wenige Torchancen des Gegners zu. In der 5. Minute erzielte Bianca Barth nach einer sehenswerten Einzelaktion im Strafraum des Gegners das 1:0 für Heyrothsberge.
Der Schönebecker SV stellte nun taktisch um und agierte offensiver. Die gut organisierte Abwehr um Simone Joneck konnte in der Mitte der ersten Halbzeit die immer wieder gefährlich vorgetragenen Angriffe der Schönebeckerinnen noch erfolgreich abwehren.
In dieser Phase des Spiels war es um so wichtiger, dass Manuela Häseler nach Pass von Daniela Steinbiß vor dem gegnerischen Tor die Nerven behielt. Nachdem sie zwei Schönebeckerinnen ausspielte schob sie noch flach in die untere linke Ecke unhaltbar ein. Das 2:0 vor der Pause gab dem Spiel von Heyrothsberge nun Sicherheit.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte Schönebeck nochmals das Tempo und drängte auf den schnellen Anschlusstreffer. In der 3. Minute der zweiten Halbzeit spielte Heyrothsberge aufgrund einer verletzungsbedingten Behandlung von Bianca Barth kurz in Unterzahl. Die fehlende Zuordnung bei einem Schiedsrichterball ermöglichte Schönebeck freistehend aus halb rechter Position auf das Heyrothsberger Tor zu schießen. Die hervorragend aufgelegte Torhüterin der Heyrothsbergerinnen konnte den scharfen Schuss jedoch nicht mehr am Tor vorbeilenken. Der schnelle Anschlusstreffer nach der Halbzeit verunsicherte Heyrothsberge nur kurzzeitig.
Nach Freistoß von Häseler war es Daniela Steinbiß, die in der 50 Min. mit einer Direktabnahme den vorentscheidenen Treffer zum 3:1 erzielte.
Schönebeck waren nun gezwungen, in der Schlussphase des Spiels noch offensiver zu agieren. Diese taktische Umstellung eröffnete Heyrothsberge zahlreiche Konterchancen.
In der 67. Minute wurde einer dieser Konter durch Elisabeth Phillipp nach Pass von Susanne Joneck zum 4:1 abgeschlossen.
Ein weiterer Konter schloss Susanne Joneck nach Pass von Elisabeth Phillipp kurz vor Spielende zum 5:1 ab.
Der auch in dieser Höhe verdiente Sieg ist der Abschluss einer erfolgreichen Pokalrunde von insgesamt 18 Mannschaften. Heyrothsberge setzte sich auf dem Weg ins Finale gegen Felgeleben (2:1), Loburg (5:0) und Wörbzig (2:0) durch.
h.R.v.l.: Betreuer Holger Barth, Franziska Goreczka, Elisabeth Phillipp, Manuela Häseler, Daniela Steinbiß, Melanie Franke, Trainer Michael Rosenkranz
v.R.v.l.: Birgit Pfeiffer, Simone Jeschek, Daniela Ellermann, Christin Pfeiffer,  Susanne Joneck, Bianca Barth
Pokalfinale gegen Schönebecker SV
Pokalhalbfinale gegen TSV Wörbzig
HomeNewsÜber unsErgebnisseSpielberichteBilderUnsere SponsorenGästebuchForum